Messe München 2001

 

Offensichtlich etabliert sich die Münchener Optikmesse. Waren wir vor zwei Jahren dort mit drei Mitarbeitern, im letzten Jahr zu viert, so sind wir 2001 mit acht Mann hoch nach München gefahren. Und es hat sich gelohnt! Bedauerlicherweise haben wir statt der bestellten 35 qm nur 18 qm zugeteilt bekommen, weil die Veranstaltungsfläche nicht ausgereicht hat, aber dafür war der Besucheransturm erheblich größer als in den Vorjahren. Ja, er war sogar mit dem von Köln im Jahr 2000 vergleichbar.

Das Flair in München stimmt, Aussteller wie Besucher fühlen sich dort wohler. Und bereits jetzt werden wir versuchen im nächsten Jahr in adäquater Größe für unsere Kunden und Interessenten sowie Freunde der Firma anzutreten.

Lobeshymnen unserer bereits auf OPA-NG umgestellten Altanwender und ein riesiges Interesse von Neukunden ließen uns in München fast keine Zeit zum Durchatmen. Und unser erstmalig vorgestelltes OPA-SMS Modul war der Hit schlechthin.

Abends wurde gefeiert, jedoch am Samstagabend trafen sich die Geschäftsführer und Entwicklungsleiter der Firmen P&P, Ipro und OPA, um erfolgreich eine neue Arbeitsgemeinschaft, die FoSA (Forum für Standards in der Augenoptik) zu gründen. Ein erstes Ergebnis wird in Kürze bekannt gegeben.

Alles in Allem war die OPTI-München ein runde Sache und wir werden gerne wiederkommen.

Stefan Hirschfelder im Januar 2001

Hier noch ein paar Eindrücke aus München:

mess0101

mess0102

mess0104

mess0103

mess0105