Messe München 2014

 

OPA´s Messeteam von links nach rechts:

Stefan Meyer, Georg Liesendahl, Stephan Ecken, Stefan Hirschfelder, Ralf Gladbach, Serkan Durmus, Marc Kröter, Björn Bockelmann, Silke Hirschfelder

Die Kundennummern 0001, 0006, 0019 bis 1698 und 1705 besuchten uns in diesem Jahr in München. Und egal ob unsere Anwender seit über 28 Jahren mit OPA arbeiten oder erst seit wenigen Tagen, durchweg sind alle Anwender mit OPA glücklich. Daher ist die Messe für uns Neun zwar sehr anstrengend aber auch sehr, sehr schön. Und hinterher erscheint alles nochmals viel positiver, weil der Streß weg ist und die schönsten Momente in Erinnerung bleiben.

Eine Episode möchte ich gerne berichten: Trotz des warmen Winters fror es in der Nacht. Auf unserem Mega-Anhänger hatten sich große Eisplatten gebildet, die mit Tagesbeginn fröhlich vor sich hin tauten. Als nur noch komplette Megapfützen auf dem Dach waren, versuchte sich ein OPA daran, ein großes Bauteil in den Hänger zu laden. Dabei drückte er so unglücklich gegen die Dachplane, dass unser immer verschmitzt dreinblickender lustiger Programmierer eine Dusche aus Eiswasser nahm und die Kleider wechseln musste, die anderen mussten auch die Kleider tauschen, weil sie vor Lachen alle auf dem Boden lagen…

OPA-Smart hat wieder voll eingeschlagen. Alle Besucher, die Smart im letzten Jahr der Vorstellung noch nicht sahen, waren begeistert, viele bestellten Smart direkt. Interessant war die Tatsache, dass wieder deutlich mehr „Interessenten“ an OPA zu uns gekommen sind. Sollte sich hier eine neue Wechselwelle abzeichnen?

Ansonsten war alles wie immer. Die Tage waren anstrengend, die Abende lustig, das Essen wohlschmeckend und die Nächte viel zu kurz.  Ich bedanke mich sehr bei meiner Frau und meinen Mitarbeitern und freue mich schon aufs nächste Jahr.

Stefan Hirschfelder