Frühjahr 2002

 

„OPA-NG perfekt anwenden und verborgene Funktionen nutzen“ am 26./27. Januar 2002 in Goslar – Hotel Kaiserworth

Ja, das war so eine Sache mit den OPA-Seminaren im ersten Halbjahr 2002. Sechs Termine waren ursprünglich geplant, drei im Januar und drei im Februar.

Die Einladungen wurden bereits im November 2001 an alle Kunden verschickt. Nur zögerlich trafen daraufhin Anmeldungen ein, so dass Ende Dezember für die sechs Termine lediglich fünfzehn Interessenten zu verzeichnen waren. OPA reagierte sofort und verwarf sämtliche Termine – bis auf einen! Glücklicherweise konnten alle Anmeldungen auf diesen Termin vereinigt werden, womit zumindest das eine Seminar am 26./27. Januar 2002 stattfinden konnte.

Nun kam die Überraschung. Drei Wochen vor dem Seminar häuften sich auf einmal die Anmeldungen. Dieses Seminar sollte das größte in der Geschichte von OPA werden – mit zuletzt 32 Teilnehmer. Einigen Kunden musste schließlich kurz vor dem Seminar noch abgesagt werden!!!

Obwohl zugegebenermaßen Zweifel bestanden, ob ein so großes Seminar praktisch umgesetzt werden kann, da jeder Teilnehmer eine eigene Computereinheit zur Verfügung gestellt werden sollte, bestehend aus Rechner, Monitor, Tastatur und Maus, waren diese spätestens am Freitagabend ausgeräumt, als alles aufgebaut und alle organisatorischen Maßnahmen abgeschlossen waren. Der Seminarraum war vom Hotel Kaiserworth perfekt vorbereitet – alle Computer liefen dank unserer Technik einwandfrei.

 Zwei OPA-Berater – Herr Sieber und Herr Durmus – und die beiden Referenten – Herr Liesendahl und Herr Hirschfelder – sorgten schließlich dafür, dass dieses Seminar alle Erwartungen erfüllte und auch auf Fragen einzelner sofort eingegangen werden konnte.

Großen Anteil am Erfolg dieses Wochenendes hatte natürlich auch Herr Rudolph, der uns trotz sehr schlechtem Wetters Goslar auf dem mittlerweile obligatorischen abendlichen Stadtrundgang am ersten Seminartag näher brachte.

 Natürlich gilt unser Dank auch den Mitarbeitern des Hotels Kaiserworth, die das Wochenende zusammen mit uns planten und alle Teilnehmer umfassend versorgten.

 Anmerken möchten wir darüber hinaus, dass sogar jetzt – nachdem alle anderen Seminare gecancelt wurden – noch Anfragen für die Seminare im Februar eingehen… aber wen wundert das jetzt eigentlich noch!!!

 Zur Beruhigung aller, die keine Chance mehr hatten in den Genuss eines OPA-Seminars zu kommen, sei erwähnt, eine neue Seminarserie für Herbst 2002 ist bereits in Planung und bei rechtzeitiger Anmeldung ist alles möglich…